Int. Open Water Meisterschaften des Schwimmbezirks Mittelrhein

    Den ersten Wettkampf der Saison 2020/21 wollten sich 22 Athlet*innen der SG-MG trotz vergleichsweiser langer Anreise zur Aggertalsperre bei Gummersbach nicht entgehen lassen. Nicht nur die Tatsache, dass es sich in Gummersbach um den ersten Wettkampf nach Corona handelte, sondern auch das erlesene Starterfeld rund um 10km Weltmeister Florian Wellbrock und Kurzbahn-Weltrekordhalterin über 1.500m Freistil, Sarah Köhler gab dieser Open Water Veranstaltung eine besondere Note. Angespornt durch die großen Vorbilder wollten sich die Mönchengladbacher ebenfalls bestmöglich präsentieren, was durchaus zufriedenstellend gelang.

    Für die jüngeren Schwimmer standen die 500m Freistil auf dem Programm. Dabei bewiesen vor allem die SG-Mädchen ihr Potenzial im offenen Wasser. Emilie Knein gewann vor Mannschaftskollegin Johanna Bodenburg den Jahrgang 2008. In der Klasse 2007 war Carlotta Drossart die Schnellste des Feldes und im Jahrgang 2006 freuten sich Annabell Kremers und Ann-Sophie Evers über Gold und Silber.

    Doch auch die Jungs zeigten mächtig auf, hier konnte sich Jan Seelert im Jahrgang 2008 Bronze sichern. Eine Altersklasse darüber sorgte Justus Wicht Silber und im Jahrgang 2006 konnte sich Nick Amsink immerhin noch Bronze schnappen.

    Die älteren Schwimmer gingen alle über 2.500m Freistil an den Start, die Sportler mussten sich hier über 2 große Runden mit der Konkurrenz messen. Im Jahrgang 2003 konnte sich nach einer starken Vorstellung Nina Holt durchsetzen und schwamm souverän zu Gold. Einen weiteren Sieg für die SG-MG verzeichnete Bianca Wettel im Jahrgang 2004, hier konnte sich die 16-jährige vor ihrer Vereinskollegin Elsa Greif die Goldene sicherstellen. Im Jahrgang 2005 zeigte Lena Kremer ein beherztes Rennen und schwamm zu Bronze. Eine weitere Medaille steuerte Florian Schmidt mit Bronze im Jg. 2004 männlich bei. Dass unsere Open Water erprobten Evergreens Dr. Ilona Radermacher (AK60) und Kalle Nottrodt (AK 65) sich in ihren Wertungsklassen keine Blöße geben wollten, war zu erwarten und steuerten mit jeweils Gold zur erfreulichen Bilanz der Mönchengladbacher Schwimmer kräftig bei.

    Ein dickes Lob möchten wir dem Veranstalter zukommen lassen, der sich trotz aller Hygiene-Auflagen aufgrund der Coronapandemie und des damit verbundenen organisatorischen Mehraufwandes nicht davon abhalten ließ, einen würdigen Wettkampf auf die Beine zu stellen und durchzuziehen.

    +++ Aktuell +++

    6. Internationale NEW SWIM DAYS

    11-12.06.2022 Mönchengladbach - VITUSBAD


     
    Ausschreibung 
      Meldeergebnis
      Protokoll


     

     

     

     

    Besucht uns auch auf Facebook oder Instagram!
    facebook instagram