Aktuell

    Aufstieg in die Oberliga perfekt

    Mit dem Antreten der 1. Herrenmannschaft der SG-MG in der Landesliga Rheinland wurden die heurigen DMS Wettkämpfe abgeschlossen. Das Ziel hieß ganz klar Aufstieg in die NRW Oberliga, dementsprechend motiviert ging das leider etwas geschwächte Team zur Sache.


    DMS LL 2020 Maenner klNach dem erfolgreichen Abschneiden inklusive Oberliga Aufstieg!Zusätzliche Spannung barg die Tatsache, dass die Landesligen in 4 Veranstaltungen, 2 im Rheinland sowie 2 in Westfalen ausgetragen werden, nur die 2 besten Teams aller Veranstaltungen steigen in die Oberliga auf, dementsprechend versuchte Trainer Dieter Sofka auch an Information von auswärts zu gelangen. Doch der Fokus lag ganz klar beim eigenen Team und das legte sich von Anfang an unglaublich ins Zeug. Herausragend dabei und gleichzeitig größte Stärke war das Funktionieren als Kollektiv, das Auftreten der SG-MG Mannschaft während dieses Wettkampfes, egal ob vor dem Start, im Wasser, oder am Beckenrand beim unermüdlichen sich gegenseitig Anfeuern.
    Adi Bierewitz eröffnete perfekt mit einem klaren Sieg über die 100 Lagen in 57,26 Sekunden. Auch in all seinen anderen Rennen zertrümmerte er in überzeugender Art und Weise die Konkurrenz, für die 100 Freistil benötigte er lediglich 50,47 Sekunden, was ebenso wie die 100 Lagen Zeit Vereinsrekord bedeutete. Eine wahrlich beeindruckende Bilanz hinterließ Bennett Gingter, fünf klare Bestzeiten in ebenso vielen Rennen kann sich sehen lassen. Beste Leistung waren seine 50 Freistil in 23,31 sowie 100 Freistil in 52,07 Sekunden. Zu einem wahren „Bestzeiten-Buster“ mauserte sich auch Jan Slodowy, seine überragende Leistung hob sich der bald 18-jährige bis zum Schluss auf und verbesserte sich im 400 Lagen Rennen (4:50,70) um mehr als 15 Sekunden. Um ganze 28 Sekunden steigerte sich Tom Lütticke im 1.500m Freistil Rennen auf 18:24,07 und sorgte auch über 400 Freistil und 200 Freistil für wertvolle Punkte zum späteren Erfolg. Auch Henning Sommer konnte sich in allen 3 Rennen (50, 100, 200 Schmetterling) deutlich steigern, wobei die 29,67s über den 50er zeigten, wie schnell die Gladbacher Nachwuchshoffnung in letzter Zeit geworden ist.
    Dass er aufgrund seines Studiums nicht mehr so oft trainieren kann, war Nick Behrends kaum anzumerken, der 20-jährige angehende Biologe machte dies durch Einsatz wett und kam in all seinen Rennen knapp an seine Bestmarken heran. Teamkollege Marius Gurski konnte im 50 Schmetterling Rennen seine bisherige Bestmarke aus dem Jahr 2013 auf gute 26,65 Sekunden verbessern. Die gelang auch, und jetzt sind wir bei unseren unglaublich starken Masters angelangt, Arne Boden, noch nie war er über 200 Lagen (2:22,45) so schnell wie in Aachen. Nichts von ihrer schwimmerischen Qualität eingebüßt haben Tobi Hagemann und Christian Dinraths, die das erfolgreiche Team in Aachen komplettierten. Beispielsweise die 1:07,61 von Tobi über 100m Brust konnten sich in der Konkurrenz mehr als sehen lassen, auch Christian zeigte nach überstandener Krankheit solide Leistungen. Dies reichte zu einem klaren 2 Rang in der Aachener Osthalle hinter der favorisierten Equipe von Aqua Köln. Da in den anderen Konkurrenzen kein Team mehr Punkte sammeln konnte, war der 2. Gesamtrang und der damit verbundene Aufstieg nach bangem Warten perfekt.

    +++ Aktuell +++

     Wettkämpfe sind abgesagt 


    Ausschreibungen, Meldeergebisse & Protokolle

     

    Besucht uns auch auf Facebook oder Instagram!
    facebook instagram

    © 2021 Startgemeinschaft Mönchengladbach Schwimmen GbR